Herzlich Willkommen auf der Website der Interessengemeinschaft Raumplanung Brig-Glis- Gamsen-Brigerbad. Die IG wurde am 31. Oktober 2019 in der Zunftstube in Glis gegründet. Warum die Gründung einer IG? Vorbemerkung Der Erlass von Planungszonen und der sich daraus ergebende Zonennutzungsplan ist für die Gemeinde und die betroffenen Grundeigentümer ein äusserst wichtiges und zukunftweisendes Rechtsgeschäft, das die öffentliche Hand nicht isoliert, sondern zusammen mit seinen Bürgern umsetzen muss. Gründe 1. Die Gemeinde hat es bisher unterlassen, die betroffenen Grundeigentümer zu informieren und in den Planungsprozess einzubeziehen. 2. Die betroffenen Bodeneigentümer sind der Ansicht, dass der Gemeinderat von Brig-Glis die Interessen der Gemeinde und diejenigen der Grundeigentümer nur ungenügend vertreten hat. 3. Der zukünftigen demographischen und wirtschaftlichen Entwicklung von Brig-Glis wurde nicht realitätsnahe Rechnung getragen (z.B. Spitalausbau, Neuerrichtung Campus FFHS, rege Bautätigkeit, massiver Ausbau der Lonza mit entsprechenden Arbeitskräften, die im Raume Brig-Glis wohnen werden / Wohnqualität) 4. Die künftige städtebauliche Entwicklung von Brig-Glis (Bahnhof, Wohn- und Büroblöcke Brig West, Rhonesandquartier) wurde weder berücksichtigt noch gewertet 5. Raumplanung ist nicht zuletzt ein politischer Anpassungsprozess. Der Gemeinderat hat den ihm von Gesetzes wegen eingeräumten Ermessensspielraum nicht zu Gunsten seiner Grundeigentümer ausgenützt. Dies in krassem Widerspruch zu wichtigen Oberwalliser Gemeinden (namentlich Naters, Visp, Zermatt, Leuk, Ried-Brig, Termen) 6. Die Gemeinde ging nicht von aktuellen Planungsgrundlagen aus 7. Der Gemeinderat kann sich seiner Verantwortung gegenüber den raumplanerisch direkt betroffenen Grundeigentümern nicht entziehen, indem die Planung an ein externes ausserkantonales Büro übertragen wird. Es ist weder im Interesse der Bürger und Bürgerinnen, noch sachlich gerechtfertigt, wenn der Gemeinderat in blindem und voreilendem Behördengehorsam die allgemein gefassten gesetzlichen Bestimmungen päpstlicher als der Papst umsetzen will.
Interessengemeinschaft Raumplanung

Aktuelles

PETITION ZU HANDEN DES STADTRATES VON BRIG-GLIS: AUGENMASS BEI DER RAUMPLANUNG! Rund um die Coronavirus Thematik wird die Unterschriftensammlung für die Petition auf mindestens Ende September verlängert! Wichtig: Bei der Onlinepetition muss der Bestätigungslink in der erhaltenen E-Mail aufgerufen werden. Ansonsten gilt die Unterschrift nicht! Nächste Daten Mitgliederversammlung (Datum steht noch aus)
Brig - Glis - Gamsen - Brigerbad
keine Information der betroffenen Grundeigentümer durch die Gemeindebehörden kein Einbezug der Grundeigentümer in den Planungsprozess Interessen der Gemeinde und der Grundeigentümer ungenügend vertreten Annahme einer realitätsfremden demographischen und wirtschaftlichen Entwicklung Gemeinderat nützt Ermessensspielraum nicht zu Gunsten der Grundeigentümer aus Gemeindebehörde ging nicht von aktuellen Planungsgrundlagen aus
Warum eine IG?